30.01.2015 / Bildung / / , , , ,

Resolution: Kapazitäten Uni/PH-Gebäude Luzern

JCVP Logo Erfrischend konstruktiv

Die Studierendenzahl an der Universität und der Pädagogischen Hochschule Luzern nimmt stetig zu. Das im September 2011 eröffnete UNI/PH-Gebäude stösst bereits heute an seine Kapazitätsgrenzen. Dies ist erfreulich und ein Indikator für die Popularität des Universitätsstandorts Luzern. Mit der neuen, vom Volk gutgeheissenen und von der JCVP Kanton Luzern unterstützten Wirtschaftsfakultät kommen jedoch zusätzliche Herausforderungen auf den Universitätsstandort Luzern zu.

 

Bereits im Frühjahrssemester 2012 wurde der Gästebereich der Mensa mit 350 Plätzen um weitere 108 Sitzgelegenheiten erweitert. Wer jedoch nach 12:00 Uhr während dem Semester in der Mensa nach freien Plätzen Ausschau hält, tut dies nicht selten vergebens. So kommt es oftmals vor, dass sich die Studierenden während der Mittagspause im Treppenhaus verpflegen müssen. Angesichts der neuen Wirtschaftsfakultät, die bald eröffnet werden soll, stellen sich diesbezüglich einige Fragen.

 

Auch die Bibliothek im ersten 1. Stock des Uni-Gebäudes ist oft dicht besetzt. Problematisch ist die Situation besonders während den Semesterferien bzw. während den Prüfungsphasen – nicht für alle Studierenden stehen dann Lernplätze zur Verfügung. Zudem sind die Öffnungszeiten der Bibliothek gemessen an anderen Universitätsbibliotheken sehr beschränkt.

 

Mit folgender Resolution ersucht die JCVP Kanton Luzern den Regierungsrat, auf folgende Kernfragen und Anliegen eine Antwort zu geben:

  • In der Studentenschaft herrscht Verdruss bezüglich der knappen Platzverhältnisse.
    • Wie soll diese Situation entschärft werden?
    • Wie gedenkt man, die bereits heute ausgelastete Infrastruktur im Zugeder Eröffnung der Wirtschaftsfakultät anzupassen?
    • Wie gross schätzt man den Zuwachs an neuen Studierenden für das Herbstsemester 2015 ein?
  • Die Uni Luzern weist bei der Mensa Defizite im Bereich der Sitzgelegenheiten auf.
    • Ist eine Vergrösserung der Mensa angedacht?
  • Die Bibliothek ist für Studierende ein wichtiger Ort, um in Ruhe arbeiten zu können. Jedoch ist die Anzahl Arbeitsplätze nicht ausreichend.
    • Wie soll dieser Platznot begegnet werden?
  • Die Öffnungszeiten der Bibliothek sind besonders während der Prüfungsphase nicht ausreichend.
    • Sind Ausweitungen der Öffnungszeiten geplant?
  • Wie ist der Stand bezüglich der Arbeiten für die Nachrüstung der Lüftung des Universitätsgebäudes mit einer Kühlung und wird diese fristgerecht im Sommer 2015 fertiggestellt?

 

Diese Resolution wurde an der Nominationsversammlung der JCVP Luzern vom 23. Januar 2015 im Rest. Rössli in Ruswil einstimmig verabschiedet.